Allgemein Geschenkideen

4 süße Valentinstagsideen

Valentinstag ist schon sehr bald und ruft einige Kontroversen hervor. Die einen lieben ihn, weil sie Rituale mögen und ihren Liebsten zeigen wollen, wie sehr sie sie lieben. Die anderen hassen ihn, weil er allzu oft zu einem sinnleeren „Rosen- oder Geschenkekauf“ degradiert wird. Ich sehe mich irgendwo dazwischen: ich will keinen sinnlosen Kommerz (Geschenke, die niemand braucht oder überteuerte Rosen, nur weil sie jeder an genau diesem Tag kauft). Aber ich mag Rituale und mag diesen Tag zu etwas Besonderem machen. Daher habe ich heute 4 süße Ideen zusammen gepackt, die (fast) nichts kosten bzw. eben nicht dem kommerziellen Valentinstags-Hype entsprechen.

1. Frühstück ans Bett bringen

Wer bitte liebt es nicht, das Frühstück ans Bett gebracht zu bekommen? Ich kenne niemanden 🙂 Dazu mit liebe garnieren: ein paar Blümchen aus dem Garten pflücken & mit einer selbstgebastelten Schablone ein Herz aus Kakao auf den Milchschaum im Kaffee. Wenn ihr möchtet könnt ihr natürlich auch noch weitere leckere Dinge besorgen: Lachs, Früchte, besonderer Brotaufstrich. Aus dem Obst lässt sich auch super ein Smoothie zaubern, das sorgt bei meinen Liebsten immer für helle Freude :-). Und siehe da: Mit so wenigen Kniffen wird aus einem ordinären Frühstück etwas ganz Besonderes.

FaceTuneImage(81)
Frühstück am Valentinstag. Staying in the Colourscheme of LOVE. Farbschema der Liebe.

 

2. Etwas Romantisches zusammen unternehmen

FaceTuneImage(33)
Romantischer Spaziergang am Valentinstag. Klischeehaft aber auch wunderschön!

Gleich vorneweg: „etwas Romantisches unternehmen“ heißt für mich nicht, beim Edel-Italiener ein Drei-Gänge-Menü zu sich zu nehmen. Das hat natürlich auch seine Vorzüge, aber für Valentinstag würde ich eine andere Spur fahren, z.B.

  • das erste Date wieder auferstehen lassen, z.B. den Film, den ihr im Kino gesehen habt ausleihen (klick!), oder wieder das gleiche miteinander kochen
  • Orte, die für eure Beziehung „wichtig“ waren, besuchen: an den Ort gehen, dan dem ihr euch zum ersten Mal geküsst habt, in die Bibliothek gehen, in der ihr euch kennengelernt habt, etc.
  • Musik auflegen & zu „eurem“ Song tanzen
  • gemeinsam Fotos von „damals“ anschauen
  • wenn ihr schon verheiratet seid könnt ihr euch auch an eure Hochzeit erinnern und z.B. euer Gästebuch durchblättern
  • zusammen ein Bad nehmen

 

3. Kleine Liebesbekundungen

 

Es muss (oder kann) nicht immer etwas großes sein. Wenn ihr keine Zeit habt oder kurzfristig etwas planen müsst (oder euch vielleicht noch gar nicht so lange kennt und es nicht übertreiben wollt), könnt ihr eine der folgenden kleinen Liebesbekundungen ausprobieren:

  • kleine Notizen auf Post it Zetteln im Haus verteilen – es muss nicht immer „Ich liebe Dich“ sein, auch Komplimente, Küsse, oder kleine Bildchen erfreuen oft mehr, als man denkt!
  • Ferrero Küsschen für die Naschkatzen unter euch (und ein Zettelchen: „All meine Küsschen sind nur für Dich!“)
  • die gesunde Variante: auf einen Apfel ein Zettelchen kleben „Ich werde Dich hüten wie meinen Augapfel! oder auf eine Banane „I’m Bananas over you :-)“

 

4. Langfristige Geschenke

Man kann sich auch etwas ausdenken, was nicht unbedingt direkt an diesem Tag statt finden muss.

  • Besorge ein großes Glas (z.B. Einmachglas (klick!)) und 52 schöne Zettel, die Du dann zu Losen rollst. Dein Herzblatt darf dann einmal in der Woche ein ganzes Jahr lang ein Los ziehen. Dort können einfach nur Liebesbekundungen oder schöne Sprüche stehen. Es können aber auch Gutscheine (für eine Massage, Frühstück am Bett, etc.) sein.

 

Und was habt ihr für Valentinstag geplant? Ich freue mich über eure Ideen!

 

Write a comment