Beautyboxen Lifestyle

Boxstories Box Mai – so unique und so bezaubernd

„Who wants to be normal, when you can be unique?“ – alleine das Thema der Boxstories Mai ist schon wieder der Kracher! Viel zu viel Einheitsbrei umgibt uns, insbesondere auf Social Media. Und jeder vergleicht sich immerzu mit den anderen. Wir sollten uns aber viel mehr gegenseitig darin bestärken, starke Individuen zu sein – mal sehen wohin uns das Thema der Box vom Gofeminin Team in diesem Monat führt. Aber ich kann schon mal verraten: ich finde die Box bezaubernd – und der Rabattcode, den ich Dir am Ende verrate, funktioniert auch in diesem Monat noch 🙂

Die Verpackung ist wie immer schon eine Augenweide:

Aber der Inhalt … haut mich erst recht von den Socken:

Shu Uemura | Shu Murakami Haaröl „Essence Absolue Nourishing Protective Oil“

Unboxings beginne ich am liebsten immer mit meinen Lieblingsprodukten aus der Box, und das hier ist definitiv mein Highlight aus der Box! Shu Uemura ist eine japanische Highend Marke, die schon vor vielen Jahrzehnten von dem geichnamigen Makeup Artist ins Leben gerufen wurde. Obwohl sie Makeup, Pflege und vieles mehr im Sortiment hat, kenne ich sie vor allem wegen der Haarpflege. Ich habe allerdings bisher nur Samples ausprobieren können und freue mich sehr, nun das Haaröl auszuprobieren. Na und das Auge ist ja wie immer mit: die wundervoll bunte Verpackung erwärmt mein Herz – SO UNIQUE! 🙂

Alternativ dazu gab es in einigen Boxen auch den Wonder Worker Air Dry/Blow Dry Primer, wie ich im Magazin lese:

Handylinsen zum Aufklipsen

In einem unscheinbaren schwarzen Kästen stecken nicht nur eine sondern sogar gleich 2 verschiedene Linsen für Abwechslung beim Fotografieren mit dem Smartphone:

Eine Lise für Macro-Fotografie (also Nahaufnamen) und ein „Weitwinkelobjektiv“ wenn man so will… Leider passt es wieder nicht auf mein sehr spezielles Handy, aber die meisten werden damit keine Probleme haben. Passend dazu gibt es auch einen Gutschein in der Box:

 

Papeterie – ein Block und Kulis

Lifestyleprodukte in der Box finde ich besonders toll, allerdings muss ich sagen, dass sich die Kulis allerbilligst anfühlen und höchstens zum Anschauen geeignet sind. So ziemlich jeder Werbekuli fühlt sich besser an. Den Block finde ich hingegen sehr hübsch und freue mich schon darauf, ihn zu benutzen.

 

 

Clinique Pop Liquid Matte – Lip Colour & Primer

Bei Lippenprodukten habe ich mir grade selbst ein Kaufverbot auferlegt, ich habe zu viele, die ich nie aufbrauchen kann. Aber wenn einmal eines in der Box ist, kann man nichts machen, ne? 🙂 Die Clinique Pop Liquid Mattes vereinen Farbabgabe und Primer in einem. Und die Farbe ist wahrhaft UNIQUE – obwohl ich so viele Lippenprodukte habe, eines in dieser Farbe ist noch nicht in meiner Sammlung. Ich freue mich riesig darüber, Clinique Fan bin ich sowieso!

Auch hier gab es in ein paar Boxen eine Alternative:

Die Boxstories Box Mai ist wirklich großzügig bestückt, und wir sind noch nicht am Ende, ein kleines Highlight kommt noch:

 

DIY Armreif mit Charms zum Wechseln

Ein süßer Armreif mit 3 verschiedenen Anhängern, die mit etwas „Pfriemelei“ gewechselt werden können, aber ich finde es eigentlich auch mit 3 Charms sehr passend und nicht zu überladen. Ich werde es einfach so lassen. Der Reif ist übrigens recht groß, also nichts für zierliche Hände, und wird in einem beerenfarbenen Säckchen geliefert. Schön zum Verschenken.

Im Magazin sind noch weitere Charms abgebildet, vielleicht gibt es verschiedene Varianten in den Boxen:

Gofeminin Boxstories Magazin

Auch das Boxstories Magazin ist wieder „SO UNIQUE“ – wunderhübsch anzuschauen und inspirierender Content. Ich finde nur, dass es etwas kurz ist – ich würde gerne mehr davon lesen! Spannend fände ich mehr Hintergründe zu den vertretenen Produkten, Shu Uemura zum Beispiel!

Und auch in diesem Monat gibt es wieder einen kleinen Print zum Boxenthema, der wiederum an meiner Wand landen wird:             

 

Mein Fazit zur Boxstories Box Mai 2017

Gofeminin hat mich mit der Boxstories Box im April schon absolut überzeugt – wie Du hier nachlesen kannst, aber mit der Boxstories Box Mai wurde dem Ganzen noch mal die Krone aufgesetzt. Man muss sich den Inhalt der Mai Box noch mal geballt anschauen:

 

Boxstories bestellen

Unter dem Hashtag #boxstories kannst Du auf instagram, twitter & co. mehr Unboxings & Meinungen finden und hier kannst Du Dir Deine eigene Boxstories Box im Mai sichern:

1-Monats-Abo für 21 Euro pro Monat – monatliche Zahlung mit automatischer Verlängerung um jeweils einen Monat

3-Monats-Abo für 19,50 Euro pro Box – einmalige Zahlung für 3 Monate mit automatischer Verlängerung um jeweils 3 Monate = Gesamtpreis: 55,50 Euro

12-Monats-Abo für 19 Euro pro Box – einmalige Zahlung für 12 Monate, keine automatische Verlängerung = Gesamtpreis: 228 Euro

 

Mit dem Code gofemBoxStories gibt es 5 Euro Rabatt!

Wenn dieser Artikel hilfreich für Dich war, würde ich mich freuen, wenn Du bei Deiner Bestellung meine Mailadresse melanie.hansli „ät“ gmx.de angibst!

 

Ich liebe diese Box und freue mich schon jetzt auf den nächsten Monat. Wie hat Dir die Box gefallen? Hast Du auch schon ein Abo oder wartest Du noch ab, wie sich die Boxstories Box so mausert?

Comments (10)

  • Soooo schön!!!!! Die Box sieht total gut aus, ich liebe Shu Uemura!

    Antworten
  • Inhalt gefällt mir besser als My little box=)

    Antworten
  • […] der tollen Boxstories Box gestern gab es heute schon wieder eine schöne Box zum Auspacken. Ich freue mich besonders über die […]

    Antworten
  • Also die erste Box hat mir super gefallen die zweite so gar nicht. Armreifen , Kullis und Block : naja geht so. Ich liebe Clinique aber die Farbe ist total grell und das Objektiv funktioniert nicht. Hoffe das Haar Öl ist wenigstens etwas.

    Antworten
  • Ich habe meine Box heute auch bekommen. Allerdings mit Gesichtscreme und dem anderen Haarprodukt. Da freue ich mich schon drauf beides zu testen. Alle anderen Produkte sind aber so naja finde ich. Der Armreif mit den süßen Charms ist viel zu groß, das Motiv vom Notizblock gefällt mir leider gar nicht, die Kullis finde ich auch mehr als billig und dieses Objektiv… joa. Trotz tollen Kosmetikprodukten fehlt irgendwie noch ein kleines Highlight finde ich.

    Antworten
  • […] Box nicht mehr so wahnsinnig „ergiebig“. Die letzte Boxstories Box (meine Review dazu hier) war da etwas breiter gefächert und hat mehr Jubelschreie […]

    Antworten

Write a comment