Geschenkideen

Geschenkideen zum lastminute Bestellen

Herrjeh, die Zeit rast, schon bald ist Weihnachten – und mir fehlen noch immer die letzten Geschenke. Sucht ihr auch noch Geschenkideen für

  • Männer, die schon alles haben
  • Frauen mit erlesenem Geschmack
  • Kinder bzw. Teenager, die wie Erwachsene behandelt werden möchten
  • Omas & Opas, die nun wirklich schon alles haben?

Dann nehme ich euch jetzt mit auf meinem Last Minute Einkaufsbummel durch die Online Welt und zeige euch, was ich in den letzten Tagen besorgt habe oder noch besorgen werde. Ich bin mir sicher, dass auch für euch einige passende Geschenkideen dabei sind!

DIY

Eins gleich vorweg: ich habe keine Zeit für stundenlange Basteleien, bei mir muss basteln (oder neudeutsch: DIY) schnell gehen. Aber Selbstgemachtes kommt nun mal bei Menschen, die schon alles haben oder schwer zu beschenken sind, oft gut an. Opas und Omas stehen ohnehin darauf, wenn das Enkelchen etwas Gebasteltes mitbringt, aber mit etwas Mühe und Geschick beim Auswählen, könnt ihr auch ohne Vorkenntnisse „ordentliche“ und sogar wunderschöne Geschenke in wenigen Minuten zaubern, die jedermann erfreuen. Hier zwei Beispiele:

  • Selbstbemalte Tassen, selbstbemalte Müslischalen, selbstbemalte Teller – Mit Porzellanmarkern (klick!) lässt sich ein simples weißes Geschirrstück (klick!) in ein top Geschenk verwandeln, z.B. eine Tasse (klick!) für Opa und Oma, eine Müslischale (klick!) für die beste Freundin, ein Teller-Set für Mama (klick!), etc. – Wer nicht freihändig zeichnen möchte, kann mit einer Stanze eine Schablone machen und dann einfach ausmalen. Extra Tipp: Wenn etwas schief geht, einfach abwischen und noch einmal neu versuchen. Einfach erst dann zum „Fixieren“ in den Backofen stellen, wenn das Design für euch perfekt ist!
Geschenkidee: Selbstbemaltes Porzellan DIY - Porzellanschüssel selbstbemalen mit Porzellanmarkern
Geschenkidee: Selbstbemaltes Porzellan DIY – Porzellanschüssel selbstbemalen mit Porzellanmarkern

 

  • Selbstgemachte Tomatensauce – zusammen mit einem Kochlöffel (klick!), einem Deckelöffner, z.B. meinen Liebling „JarKey“ (klick!) und einer Packung erlesener Nudeln (klick!) ergibt sich ein tolles Paket für ein Abendessen. Gleich werdet ihr rufen „Das dauert doch Stunden!“ – und ja, ich gebe zu: es „lohnt“ sich (rein zeitlich) nur, wenn man mehrere Personen gleichzeitig damit beschenkt. Aber da sich das Geschenk toll variieren lässt (und auch gut aufzubewahren ist, für die Geburtstage, die in den nächsten Monaten noch kommen), bin ich ein absoluter Fan davon. Kombiniert mit selbstbemalten Tellern (und vielleicht noch schicken Weingläsern (klick!)) wird es zu einem größeren Geschenk, dem netten Nachbarn reicht man einfach ein Glas „ohne alles“ als kleines „Zwischendurch“-Geschenk über den Zaun. So stehe ich zwar 2-3 Stunden in der Küche, habe aber dafür auch 8-12 wirklich phantastische Geschenke auf einmal erledigt.
Geschenkideen: Selbstgemachte Tomatensauce als i-Tüpfelchen für ein Geschenkpaket rundum die Küche - ein Glas selbstgemachte Tomatensauce schön verpackt
Geschenkideen: Selbstgemachte Tomatensauce als i-Tüpfelchen für ein Geschenkpaket rundum die Küche – ein Glas selbstgemachte Tomatensauce schön verpackt macht das Geschenkset zu etwas Persönlichem

 

Nützliches

Was braucht jeder, aber niemand kauft es sich selbst? Diese Frage stelle ich mir immer und heraus kommen fabulöse Geschenkideen:

  • Kuschelsocken für warme Füße – insbesondere ein schönes Geschenk für Frauen, die man (noch) nicht so gut kennt
  • Schal & Mütze – davon kann man nie genug haben, und in einer neuen Saison freut man sich wieder über ein neues „Paar“ – egal ob Männlein oder Weiblein
  • wundervolle, außergewöhnliche Notizbücher, z.B. von Moleskine (der Klassiker! klick!) oder Paperblanks (klick!) sind ein Allzeit-Favorit in meiner Geschenkeliste für Groß & Klein
  • alles fürs Bad – aber in exklusiver Wellness-Ausführung bitte, zum Beispiel mein liebster Duschschaum von Rituals plus das leckere Peeling und die Bodylotion – also gut, einmal ein Rundumpaket, aber gleich wunderschön verpackt bitte (klick!)
Geschenkideen: luxuriöses Geschenkset von Rituals "Laughing Buddha" - ein Wellness-Set für zu Hause mit Duschschaum, Duschöl, Körperpeeling, Bodylotion zum Rundum-Wohlfühlen
Geschenkideen: luxuriöses Geschenkset von Rituals „Laughing Buddha“ – ein Wellness-Set für zu Hause mit Duschschaum, Duschöl, Körperpeeling, Bodylotion zum Rundum-Wohlfühlen

 

Technik

Gerade für Teenager und größere Kinder finde ich diese Kategorie ideal. Man kann durch technische Geschenke bei Jungs und Mädels im „kritischen“ Alter gleichermaßen glänzende Augen erreichen. Hier gilt: bitte nicht nur praktisch, sondern auch schön!

  • Neue Boxen für den PC – ich empfehle euch hier die Marke Teufel, 1A Qualität zu fairen Preisen (klick!)
  • portable Boxen für unterwegs (Handy), zum Beispiel die Teufel BT BAMSTER portable Bluetooth Soundbar (klick!)
  • kraftvolle Powerbank – also ein externer Akku, um das Handy unterwegs aufladen zu können, zum Beispiel die Anker PowerCore 20100mAh für iPhone, iPad, Samsung Galaxy und viele weitere Geräte
  • schicke Tasche fürs Handy

 

Kulinarisches

Diese Kategorie für Geschenke erscheint auf den ersten Blick vielleicht als etwas „langweilig“, aber durch ungewöhnliche Ausführungen (z.B. Schokolade mit schwarzem Pfeffer, Wein aus der Lieblings-Urlaubsregion, o.ä.) ist sie bei den Beschenkten oft heiß begehrt 🙂 Hier ein paar Vorschläge für Geschenke, die ich in den vergangenen Jahren gemacht habe:

  1. Edle Gewürzmühlen (klick!) gefüllt mit tollen (selbst gemachten) Gewürzmischungen
  2. Sekt, Champagner oder Wein oder auch etwas Hochprozentiges – Oma liebt zum Beispiel Ramazzotti (klick!) – kombiniert mit hübschen Gläsern (eher für die jüngere Generation, die noch nicht alles 100fach hat) oder einem praktischen Korkenzieher zum Wein (klick!).
  3. Lebkuchen & Plätzchenmischung – vor allem bei der männlichen Verwandschaft ist dies ein sehr gern gesehenes Geschenk und verbreitet oftmals ein breites Grinsen. Domino-Steine, Pralinen oder Marzipan / Marzipankartoffeln können Variantion bieten.
  4. Der gute alte „Fresskorb“ kommt sicherlich auch nie aus der Mode! Selbst zusammengestellt oder fertig gekauft – ein Fresskorb wird ganz sicher nicht „verkommen“.

 

Ich hoffe ich konnte euren Last Minute Geschenkestress etwas reduzieren und die ein oder andere Anregung liefern. Hinterlasst mir doch einen Kommentar, welche Geschenke ihr gekauft habt und über welche Geschenke ihr euch besonders freut!

Write a comment