Beautyboxen

Glossybox Februar 2017

Hier trudelte heute die Glossybox vom Februar 2017 ein, und ich möchte Dir natürlich wie immer den Inhalt vorstellen. Gleich vorneweg, die Box hat mich in diesem Monat aus den Socken gehauen. In all den Jahren (Wir führen eine On-Off-Beziehung seit 2011) habe ich noch nie so eine gut gefüllte Box erhalten.

Das Thema der Glossybox Februar 2017

Liebe Liebe Liebe, wie sollte es im Februar anlässlich des Valentinstags sonst sein 😉 – Glossybox nennt das #LoveEdition. Und Liebe kann es eh nie genug geben, daher Daumen hoch von mir.

 

Der Inhalt im Detail

Wer mir auf Facebook folgt (was, das machst Du noch nicht? Schäm Dich 😉 ) – hat vielleicht schon auf meinen Link zur Preview geklickt und die ersten beiden Produkte erfahren, die bei allen Abonennten gleich sind:

Jeanne  Arthes | L’Eau De Rose | Eau de Parfum | 30 ml | Originalprodukt | 24 Euro

Erstens: wieder einmal ein Glossybox Parfum. L’Eau De Rose von Jeanne Arthes ist ein romantischer Rosenduft, der Liebhaber blumiger Düfte gefallen wird. Es gibt eine ganze Reihe von Düften, die mir in dieser Kategorie einfallen, allerdings sind Rosendüfte nicht wirklich meine Welt. Dieser Duft entwickelt sich aber schön auf meiner Haut und hält auch lange an. Besonders vielschichtig ist der Duft nicht, die Rose ist das A und O. Er erinnert mich eindeutig an das klassische Chloè Parfum, man könnte wohl zu Recht von einem Dupe (Duftzwilling) sprechen. Obwohl dieser Duft nicht meine persönlichen Duftvorlieben trifft, ist es insgesamt ein solides Parfum, das sicherlich viele Abonentinnen erfreut.

 

Nutrakiss/Nutraluxe | Lip Plumper | 3 ml | Probiergröße | ca. 12 Euro

Das zweite Produkt der Glossybox Februar 2017 für alle ist der Lip Plumper der Firma Nutrakiss. Lip Plumper? Spannend, das probiere ich gerne aus. Meine Lippen könnten schon etwas voller sein, ob der kleine Gloss das hinbekommt? Er bitzelt bei mir nur leicht, aber man sollte vorsichtig damit sein, insbesondere wenn man empfindliche Haut hat. Tatsächlich, meine Lippen wirken schon kurze Zeit nach dem Auftrag voller. Ich bin beeindruckt. Die Firma Nutra… macht sich ganz gut 🙂 Das einzige Problem das ich am Valentinstag sehe: wenn ich meinen Mann knutsche, kriegt er dann auch vollere Lippen? 😀 Auf jeden Fall etwas zeitlichen Abstand einplanen 😉

Glossybox Februar 2017

Daneben gab es 3 Produkte, die wie immer unterschiedlich in den einzelnen Boxen ausfallen:

Jean d’Arcel | Creme Hydro Anti-Age | 30 ml | sehr großzügige Probiergröße | ca. 38 Euro

Jean d’Arcel war bisher nie so richtig auf meinem Beauty-Radar. Wo kann man das kaufen? Welches sind die Starprodukte der Marke? … Ich habe einfach keine Ahnung. Aber die Anti-Ageing Creme sieht erst mal spannend aus. Ich bin gespannt aufs Testen. Der Duft ist sehr heftig und nicht wirklich jung/frisch, aber ich hoffe, dass ich darüber hinweg sehen kann. Nur Valentinstag sehe ich hier weit und breit nicht…

Glossybox Februar 2017

 

Blendamed | 3D White Luxe 2-Phasen Perfection Whitening Pack | 2 x 75 ml | Originalgröße | 8,99 Euro

Bei diesem Produkt ist es hingegen umgekehrt: ich erkenne eindeutig den Valentinstags-Bezug, nur benutzen möchte ich es auf gar keinen Fall. Zahnaufheller sind meist nicht unbedingt zahnfreundlich, und grade wenn man schon empfindliche Zähne hat, sollte man tunlichst die Finger davon lassen. Ansich aber ein netter Gedanke von Glossybox.

Glossybox Februar 2017

 

Oolution | Eye Love | 15 ml | Originalgröße | 35 Euro

Eine Fullsize Augencreme finde ich prinzipiell nicht schlecht. Zum Valentinstag gehört sie für mich nicht so wirklich, da waren die ersten beiden Produkte eher Volltreffer. Aber es ist ein Veganes Produkt, was ich prinzipiell unterstützenswert finde. Leider ist die Liste der Inhaltsstoffe wahnsinnig lang und undurchsichtig, aber ich denke, dass die Augencreme nicht das richtige für meine Bedürfnisse ist – sie enthält leider Alkohol.

Glossybox Februar 2017

 

Mein Fazit zur Glossybox Februar 2017

Die Glossybox Februar 2017 konnte mich voll überzeugen. Auch wenn nicht jedes Produkt für mich geeignet ist, sind es dennoch hochwertige Dinge, die man auch schön verschenken kann. Insgesamt hatte die Box einen Wert von fast 120 Euro – das ist Bombastisch. Allerdings gibt es wie immer den Wermutstropfen, dass die Boxen so wahnsinnig unterschiedlich bestückt sind. Es gab auch Boxenvarianten mit Treaclemoon, Duschtabs für 3 Euro oder Palmolive, schon sieht es ganz anders aus mit der Freude. Glossybox sollte sich langsam einmal etwas einfallen lassen, wie es zu mehr Gerechtigkeit bei den Boxen kommen kann.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Write a comment